Ultraschalltherapie

Ganz­kör­pe­rul­tra­schall ist eine Elek­tro­the­ra­pie, die be­son­ders der Hoch­fre­quenz­the­ra­pie zu­zu­ord­nen ist. Der Grün­der der Kli­nik, Dr. med. Hans Sel­zer, ent­wi­ckel­te die Theo­rie, dass eine Be­schal­lung der ober­fläch­li­chen Lymph­ge­fä­ße im Be­reich des Hal­ses und der Wir­bel­säu­le, die reich­hal­ti­ge Ver­bin­dun­gen zum zen­tra­len Ner­ven­sys­tem auf­wei­sen, zu einer An­re­gung der Lym­ph­zir­ku­la­ti­on und durch einen ver­stärk­ten Lym­phab­fluss zu einem güns­ti­gen Ef­fekt auf Ent­zün­dungs­her­de im zen­tra­len Ner­ven­sys­tem füh­ren.


Diese Auf­fas­sung be­ruht aus­schlie­ß­lich auf lang­jäh­ri­gen Er­fah­run­gen und Stu­di­en des Grün­ders der Kli­nik und hat kei­nen wis­sen­schaft­li­chen Hin­ter­grund. Den­noch sind wir die­ser Be­hand­lung auf­grund der guten Er­fah­run­gen treu ge­blie­ben