PSYCHOLOGISCHE BETREUUNG

Neben der Be­treu­ung durch Fach­ärz­te für neu­ro­lo­gi­sche Er­kran­kun­gen er­fah­ren Sie wäh­rend Ihres Auf­ent­hal­tes auch Be­glei­tung von Psy­cho­lo­gen.

 

In Ge­sprä­chen fin­den Sie Ge­le­gen­heit, über Ihre Pro­ble­me nach­zu­den­ken oder sich ei­ni­ge un­ge­klär­te Dinge ein­fach von der Seele zu reden.

 

Dort hört man Ihnen zu, be­zieht ge­ge­be­nen­falls Part­ner oder Part­ne­rin sowie Ihre Fa­mi­li­en­an­ge­hö­ri­gen in die Ge­sprä­che mit ein und ver­sucht ge­mein­sam, Lö­sun­gen für Ihre Le­bens­si­tua­ti­on auf­zu­zei­gen.

 

Da­ne­ben wer­den durch ge­ziel­te Hirn­leis­tungs­trai­nings be­reits vor­han­de­ne Kon­zen­tra­ti­ons- und Merk­fä­hig­keits­stö­run­gen po­si­tiv be­ein­flusst.

 

Im Be­reich der Mi­grä­ne ist Basis für einen be­wuss­ten Um­gang mit der Krank­heit durch den Pa­ti­en­ten eine durch Psy­cho­lo­gen durch­ge­führ­te Ana­ly­se der Aus­lö­se­fak­to­ren.


Das Er­ler­nen von Stra­te­gi­en zur Streß­be­wäl­ti­gung sowie die An­eig­nung von Ent­span­nungs­ver­fah­ren sind wich­ti­ge Mög­lich­kei­ten auch zu Hause mit der Er­kran­kung bes­ser um­zu­ge­hen, diese rich­tig zu er­ken­nen und da­nach auch die rich­ti­ge The­ra­pie­ent­schei­dung zu tref­fen.

 

Ge­samt­heit­lich kön­nen wir Ihnen im Rah­men un­se­rer psy­cho­lo­gi­schen Be­treu­ung die fol­gen­den The­ra­pi­en an­bie­ten:

  • verschiedene psychotherapeutische Verfahren wie beispielsweise Verhaltenstherapie, systemische Therapie, Gestalttherapie
  • Entspannungstraining
  • Testdiagnostik und Hirnleistungstraining
  • Schmerztherapie
  • Kreativtherapie „Malen zur Musik“
  • Teilnahme an einer Gehirnjogging-Gruppe
  • Information in Form von Vorträgen zur Gesundheit und allem, was damit einher geht.