HAUS BERGHOF

Das Haus Berg­hof ist eine stil­vol­le De­pen­dance un­se­res Kran­ken­hau­ses Wal­dorn. Das Haus Berg­hof hat eben­so eine volle me­di­zi­ni­sche, dia­gnos­ti­sche und the­ra­peu­ti­sche

Aus­stat­tung (Phy­sio-, Ergo-, Psy­cho­the­ra­pie) wie das Haus Wald­horn.

 

Heute ist das Haus Berghof ein fester Bestandteil in unserem umfangreichen Therapiekonzept. Auch hier profitieren Sie von unserer 50-jährigen Erfahrung. Hier werden neben Patienten mit MS auch Patienten mit Migräne, Schmerz u.ä. behandelt. Das Haus Berghof hat ebenso eine volle medizinische, diagnostische und therapeutische Ausstattung (Physio-, Ergo-, Psychotherapie) wie das Haus Waldhorn, so dass auch hier Patienten optimal versorgt werden können. Im Haus Berghof können bis zu 60 Patienten behandelt werden.

Ebenso wie im Haus Waldhorn wird auch hier nach den im Vordergrund stehenden medizinischen/therapeutischen Behandlungen auch das Konzept verfolgt, ein angenehmes Ambiente für Patienten zu schaffen in Form eines Restaurants mit Service sowie diverser Veranstaltungen und Angebote (Ausflüge, Nordic Walking, Themenabend, Schmuckausstellung, Vorträge und Lesungen, WLAN zum größten Teil im Haus vorhanden).


Das Haus Berghof war ursprünglich ein Hotel des Hauses Dr. Oetker. Im Jahr 1958 wurde das Hotel vom Klinikgründer Dr. med. Hans Selzer erworben und nach und nach zu einer stilvollen Dependance unseres Krankenhauses umgebaut.

Haus Berghof